Streckensperrung Allensbach – Radolfzell

Ein weiteres Mal wird den Kunden der Deutschen Bahn und des VHBs eine mehrwöchige Streckensperrung zugemutet. Der Fahrgast-Beirat des
Landkreises Konstanz sieht dies mit großer Sorge, zumal der öffentliche Verkehr im Landkreis in seiner Attraktivität deutlich geschmälert wird. Mit
Reisezeitverlängerungen von bis zu 40 Minuten pro Wegstrecke, werden die
Konkurrenten der Schiene einen weiteren Nachfragezuwachs erhalten.
Weiterhin bedauert der Fahrgast-Beirat des Landkreises Konstanz, das die
Streckensperrung zwischen Allensbach und Radolfzell insbesondere auf dem
Rücken der Pendler des Landkreises ausgetragen wird. Pünktlich zum
Schulbeginn werden Auszubildende, Schüler und Berufstätige in besonderem
Maß von den Reisezeitverlängerungen betroffen sein. Mit Blick auf die
kommenden Streckensperrungen bittet der Fahrgast-Beirat um ein besseres
Augenmerk bei der Auswahl von Sperrzeiten und den damit verbundenen
Ersatzverkehren.
Auch sollte bei zweigleisigen Strecken zumindest werktags von 6 – 20 Uhr immer ein Gleis für den Schienenpersonenverkehr zur Verfügung stehen.

(Ralph Gambetta, Eberhard Luik)